Und das Leben geht weiter

Abbas Kiarostami, Iran, 1992o

s
vzurück

Ein Teheraner Filmregisseur fährt mit seinem kleinen Jungen in die Berge des Nordiran, wo eine Erdbebenkatastrophe über 50'000 Menschenleben gefordert hat. Auf dem Weg durch Dörfer und Lager sucht er nach den Hauptdarstellern seines letzten Films Wo ist das Haus des Freundes?

Nach einem schweren Erdbeben fährt ein Teheraner Filmregisseur mit seinem kleinen Sohn in die Berge des Nordirans, um herauszufinden, ob die Hauptdarsteller seines letzten Films noch am Leben sind. Dabei kommt er ständig vom Weg ab, bleibt in den Nachbarsdörfern des gesuchten stecken und kommt mit deren BewohnerInnen ins Gespräch. Der (Um)weg ist das erzählerische Ziel dieser grossen semidokumentarischen Suchbewegung, die so beiläufig wie vielfältig einfängt, wie das Leben in den Trümmern neu aufblüht und der Mensch keine Mühen scheut - sei es auch nur für den Transport einer WC-Armatur oder den Empfang eines Fussballspiels.

Andreas Furler

Premier exercice iranien. Attendu que cette année, le meilleur film du monde était Le Goût de la cerise. Attendu que pour Et la vie continue, Abbas Kiarostami est retourné sur les lieux du tournage de son film Où est la maison de mon ami ?, dans le nord de l’Iran dévasté par un tremblement de terre en 1990. Attendu que le film est à la fois un documentaire et une fiction, une quête et une enquête. Attendu que Kiarostami filme avec pudeur et élégance une population qui décide de survivre au-delà de la tragédie, calculez les probabilités pour que Et la vie continue soit un chef-d’œuvre.

Olivier Nicklaus

Galerieo

filmzentrale.com, 08.07.2021
© Alle Rechte vorbehalten filmzentrale.com. Zur Verfügung gestellt von filmzentrale.com Archiv
Frankfurter Rundschau, 04.07.2016
© Alle Rechte vorbehalten Frankfurter Rundschau. Zur Verfügung gestellt von Frankfurter Rundschau Archiv
The New York Times, 25.09.1992
© Alle Rechte vorbehalten The New York Times. Zur Verfügung gestellt von The New York Times Archiv
The Chicago Reader, 21.10.1992
© Alle Rechte vorbehalten The Chicago Reader. Zur Verfügung gestellt von The Chicago Reader Archiv
DvdClassik, 14.12.2020
© Alle Rechte vorbehalten DvdClassik. Zur Verfügung gestellt von DvdClassik Archiv
Le Mag Cinéma, 25.07.2020
© Alle Rechte vorbehalten Le Mag Cinéma. Zur Verfügung gestellt von Le Mag Cinéma Archiv
Libération, 12.05.1998
© Alle Rechte vorbehalten Libération. Zur Verfügung gestellt von Libération Archiv

Filmdateno

Originaltitel
Zendegi va digar hich
Synchrontitel
Et la vie continue FR
Life, and Nothing More... EN
Genre
Drama, Abenteuer
Länge
95 Min.
Originalsprache
Farsi
Bewertungen
cccccccccc
ØIhre Bewertung7.9/10
IMDB-User:
7.9 (5195)
Cinefile-User:
< 10 Stimmen
KritikerInnen:
< 3 Stimmen

Cast & Crewo

Farhad KheradmandFilm Director
Buba BayourPuya
Hocine RifahiHocine
MEHR>

Bonuso

gGeschrieben
Besprechung filmzentrale.com
Anke Leweke
s
Nachruf auf Abbas Kiarostami
Frankfurter Rundschau / Daniel Kothenschulte
s
Besprechung The New York Times
Stephen Holden
s
Besprechung The Chicago Reader
Jonathan Rosenbaum
s
Besprechung DvdClassik
Jean Gavril Sluka
s
Besprechung Le Mag Cinéma
Loïc Loew
s
Besprechung Libération
Gérard Lefort
s
Wir verwenden Cookies, um Ihnen einen individuell angepassten Service zu bieten (Detailangaben hierzu in unserer Datenschutzerklärung.) Mit dem Weitersurfen auf cinefile.ch stimmen Sie unserer Cookie-Nutzung zu.